Ihr Wegweiser für
industrielle Netzwerke

SERCOS

SERCOS (SErial Real-time COmmunication System) wurde 1995 als internationale Norm (IEC 61491) und 1998 als europäische Norm (EN 61491) für Antriebe an Industriemaschinen anerkannt. Die digitale Antriebsschnittstelle SERCOS interface hat sich seit Beginn der 90er Jahre zu einem weltweit akzeptierten Echtzeit-Kommunikationsstandard für anspruchsvolle Motion-Control-Anwendungen entwickelt. Ihre Attraktivität basiert auf den technischen Eigenschaften – insbesondere Echtzeit, Performance und Störsicherheit – in Kombination mit einem sehr großen Produkt- und Anbieterspektrum.

Das Erfolgsrezept für SERCOS III, die dritte Generation von SERCOS, lautet: „Nutzung der Übertragungsphysik und des Protokolls von Ethernet unter Beibehaltung der bewährten Mechanismen von SERCOS interface“.

  SERCOS I SERCOS II SERCOS III
Einführung 1987 1999 2005
Physikalisches Medium Lichtwellenleiter Lichtwellenleiter Ethernet
(verdrillte Kupferleitung oder Lichtwellenleiter)
Netzwerktopologie Ring Ring Ring oder Linie
Übertragungsgeschwindigkeit 2/4 Mbit/s 2/4/8/16 Mbit/s 100 Mbit/s
Zyklulszeit konfigurierbar, minimal 62,5 μs konfigurierbar, minimal 62,5 μs konfigurierbar, minimal 31,25 μs
Jitter < 1μsec < 1μsec < 1μsec
Synchronisation Hardware-Synchronisation
Basisprotokoll HDLC Ethernet
Echtzeitprotokoll SERCOS
Hardware-Redundanz Nein Nein Ja, bei Ringtopologie
Direkter Querverkehr Nein Nein Ja
Komm. u. Synchr. zwischen Steuerungen Nein Nein Ja
Service-Kanal Ja Ja Ja
Optionaler NRT-Kanal Nein Nein Ja
Hot-Plugging Nein Nein Ja
Anzahl Master 1 pro Ring 1 pro Ring 1 pro Ring/Linie
Max. Teilnehmeranzahl 254 pro Ring, mehrere Ringe möglich 254 pro Ring, mehrere Ringe möglich 511 pro Ring/Linie, mehrere Ringe/Linien möglich

Die übrigen Informationen in diesem Kapitel beziehen sich auf SERCOS III.

Quellenangabe: Informationen über SERCOS mit freundlicher Unterstützung des VDE-Verlags und Peter Lutz. Weiterführende Informationen s. Fachbuch "Industrielle Kommunikation mit Feldbus und Ethernet", ISBN 978-3-8007-3297-5.